Kreditkarten Check – Angebote unter der Lupe

Kostenlose Kreditkarten (mit & ohne Girokonto)

Kreditkarte ohne Schufa (Prepaid, mit Guthaben)

Kreditkarten mit Status (Gold, Platin etc.)

Bonus-Kreditkarten (Punkte Prämien Rabatt)

Home » Wissenswertes rund um die Kreditkarte

Kreditkarten mit echtem Kreditrahmen im Überblick: Postbank, Targobank, Advanzia und Santander

Kreditkarten-Ratgeber.de am 2. Dezember 2014

Der Zeitraum zwischen der Kreditkartenzahlung und der Fälligkeit der bei den meisten Karten monatlich erfolgenden Abrechnung, stellt bei strenger Begriffsauslegung bereits einen Kurzzeitkredit dar. Dessen Laufzeit beträgt je nach Zahlungsdatum maximal vier Wochen, bei wenigen Kreditkarten dank der späteren Fälligkeit der Abrechnung sogar zwei Monate. Als Kreditkarten mit echtem Kreditrahmen gelten im Folgenden allerdings nur Karten, bei denen der Inhaber eine Teilzahlungsfunktion über einen längeren Zeitraum nutzen kann.

Wenn der Karteninhaber diese Teilzahlungsfunktion aktiviert hat, bucht der Emittent monatlich nur den Mindestbetrag ab. Der Karteninhaber kann jedoch jederzeit das Konto vollständig oder teilweise ausgleichen, indem er zusätzliche Rückzahlungen leistet.

Von "Kreditkarten mit echtem Kreditrahmen" spricht man, wenn man die Abrechnungsbetrag seiner Kreditkrte auch in Raten zahlen kann. Muss hingegen immer der komplette Saldo der Karte am Monatsende ausgeglichen werden, hat man keinen echten (längeren) Kredit, sondern lediglich ein verlängertes Zahlungsziel bis zum Monatsende o.ä. (© Gina Sanders / Fotolia)

Von „Kreditkarten mit echtem Kreditrahmen“ spricht man, wenn man die Abrechnungsbetrag seiner Kreditkrte auch in Raten zahlen kann. Muss hingegen immer der komplette Saldo der Karte am Monatsende ausgeglichen werden, hat man keinen echten (längeren) Kredit, sondern lediglich ein verlängertes Zahlungsziel bis zum Monatsende o.ä. (© Gina Sanders / Fotolia)

Kreditkartenschuld(en) in Raten zurückzahlen

Kreditkarten mit echtem Kreditrahmen, sprich echter Kreditfunktion, unterscheiden sich einerseits bzgl. des zu zahlenden Zinssatzes während der Ratenzahlung, andererseits hinsichtlich der Höhe der mindestens pro Monat geforderten Rückzahlung. Als Mindestzahlbetrag legen die meisten Emittenten einerseits einen Prozentwert vom offenen Betrag und andererseits eine Mindestsumme fest. Die entsprechenden Werte sind unterschiedlich, sie liegen häufig zwischen zwei und fünf Prozent der zu zahlenden Summe beziehungsweise zwischen fünfundzwanzig und fünfzig Euro; Abweichungen von diesen Richtwerten kommen häufig vor.

Weitere Verfügungen mit der Kreditkarte sind während der teilweisen Rückzahlung möglich, der offene Betrag verringert jedoch den Verfügungsrahmen. Das Formular für die Beantragung der Teilzahlungsfunktion sieht die Zustimmung zu einer Schufa-Anfrage vor, obgleich viele Emittenten die Bonität des Karteninhabers bereits als vor der Ausstellung hinreichend geprüft ansehen oder auf interne Zahlungsdaten zurückgreifen, sodass sie keine erneute Bonitätsauskunft einholen.

Die Teilzahlungsfunktion bei den Kreditkarten der Postbank

Die Postbank bietet bei Kreditkarten unterschiedliche Varianten an, welche sich hinsichtlich der Teilzahlungsfunktion nicht unterscheiden. Eine Ausnahme ist die Visa Shopping Card, deren Nutzer einen um nahezu fünf Prozent günstigeren Zinssatz als die Inhaber der anderen Postbank-Kreditkarten bezahlen. Zudem ist bei der Teilzahlungsbetrag bei der Shopping Card fest auf fünf Prozent festgelegt, während die Kartennutzer bei allen anderen Kreditkarten zwischen fünf, zehn, zwanzig und fünfzig Prozent des Rechnungsbetrages wählen können. Zusätzliche Tilgungen sind selbstverständlich bei allen von der Postbank ausgegebenen Kreditkarten jederzeit möglich. Bei der Visa Shopping Card besteht zusätzlich die Verpflichtung, je Monat mindestens einen Betrag von fünfundzwanzig Euro zu begleichen.

Ob die Postbank VISA Kreditkarte ein Jahresentgelt kostet, hängt vom Kontomodell und vom Zeitpunkt der Kontoeröffnung ab. Die Bank richtet in unregelmäßigen Abständen Aktionszeiträume ein, innerhalb derer alle Neukunden die Visa-Standardkreditkarte kostenlos erhalten. Das Grundentgelt der Visa Shopping Card entfällt, wenn der Karteninhaber einen Einkaufsumsatz von mindestens dreitausend Euro im Jahr erzielt.

Für die Mastercard der Postbank ist immer ein Jahresentgelt in Höhe von zweiundzwanzig Euro zu entrichten, lediglich das erste Jahr ist bei gleichzeitiger Kontoeröffnung kostenlos. Wenn die Postbank-Kreditkarten zur Bargeldversorgung genutzt werden, ist immer ein Entgelt zu entrichten. Auch das Auslandseinsatzentgelt wird bei Zahlungen außerhalb des Euro-Währungsraumes erhoben. Interessant: Für die Bargeldversorgung im Ausland bietet die Postbank eine kostenlose Alternative zur Kreditkarte an, da sie bei jeder Sparkarte für zehn Abhebungen je Jahr kein Entgelt berechnet. Guthaben auf den Kreditkartenkonten der Postbank wird ähnlich wie auf einem durchschnittlich ertragreichen Tagesgeldkonto verzinst.

Die Online-Classic-Karte der Targobank

Die Online-Classic-Karte der Targobank ist eine Visa-Kreditkarte, deren Beantragung ausschließlich über das Internet erfolgt. Für diese Variante der Visa Card ist kein Jahresentgelt zu bezahlen. Bei Zahlungen außerhalb des Euro-Währungsraumes berechnet die Targobank den Inhabern der Online-Classic-Karte ein Auslandseinsatzentgelt. Bargeldversorgungen sind an den eigenen Automaten der Bank kostenfrei. In anderen Fällen zahlen Karteninhaber ohne Girokonto bei der Targobank ein Entgelt, welches für die Girokunden der Bank entfällt, wenn sie den vom Kontotyp abhängigen Mindestgeldeinsatz erreichen oder ein größeres Guthaben beim Geldinstitut unterhalten. Der Zinssatz für die Nutzung der Teilzahlungsfunktion fällt bei der Online-Classic-Karte unserer Meinung nach überdurchschnittlich hoch aus, während die Targobank für Guthaben nur niedrige Zinsen zahlt.

Zwei Kreditkarten der Santander Bank

Die Santander Visa-Karte ist die von der Santander Bank ausgegebene Standardkreditkarte. Ihr Jahresentgelt beträgt neunzehn Euro, es ermäßigt sich bei gleichzeitiger Führung eines Girokontos bei derselben Bank auf fünf Euro. Für die Bargeldversorgung mittels der Kreditkarte berechnet die Santander Bank immer ein Entgelt, welches sich beim Abheben aus Guthaben geringfügig verringert. Der Guthabenbetrag auf dem Kreditkartenkonto wird nicht verzinst.

Das Geldinstitut bietet die Teilzahlungsfunktion auf Wunsch an, wobei der Zinssatz zwar höher als bei den meisten Dispositionskrediten, aber niedriger als bei vielen anderen Kreditkarten ausfällt. Das Preis- und Leistungsverzeichnis enthält keine Angaben darüber, welchen Mindestbetrag der Kreditkartenkunde bei einer vereinbarten Teilzahlung je Monat begleichen muss.
Die SunnyCard (Eigenschreibweise) ist eine ohne Jahresentgelt ausgegebene Mastercard der Santander Bank. Der Verfügungsrahmen beläuft sich pauschal auf 2000,00 Euro. Eine Besonderheit der SunnyCard besteht darin, dass ihre Inhaber während der ersten sechs Monate nach der Kartenausstellung keine Zinsen für die Nutzung der Teilzahlungsfunktion bezahlen. Anschließend berechnet die Santander Bank einen Sollzinssatz, der in etwa dem eines Verfügungskredites entspricht und somit deutlich geringer als bei den meisten anderen Kreditkarten und sogar preiswerter als bei vielen Dispositionskrediten ausfällt. Für die Bargeldabhebung mithilfe der SunnyCard fällt ebenso wie für den Kreditkarteneinsatz außerhalb des Euro-Währungsraumes ein Entgelt an. Insofern ist diese Santander MasterCard eine schöne Option, wenn einem der Kreditrahmen von 2.000 EUR reicht.

Die Mastercard der Advanzia Bank

Die Mastercard-Kreditkarte der Advanzia Bank (bekannt auch als Gebuhrenfrei.com) ist ein Beispiel für eine Kreditkarte, deren Inhaber die Teilzahlungsfunktion nicht extra beantragen müssen, da diese voreingestellt ist.

Der Kartennutzer muss lediglich drei Prozent der Abrechnungssumme, mindestens aber dreißig Euro pro Monat überweisen. Die Advanzia Bank bucht die Monatsabrechnung nicht vom Girokonto des Karteninhabers ab, sodass dieser jeden Monat neu entscheiden kann, ob er einen Teilbetrag oder die gesamte fällige Summe bezahlt. Zu beachten ist allerdings, dass bei der Kreditkarte der Advanzia Bank die Zinsberechnung bereits ab dem Belastungsdatum und nicht wie üblich ab dem Fälligkeitsdatum der Monatsabrechnung erfolgt. Wenn der Karteninhaber Bargeld abgehoben hat, zahlt er immer ab dem Transaktionstag Zinsen, selbst wenn der die Abrechnung in einer Summe bezahlt (!).

Advanzia Mastercard GoldEin Guthaben auf dem Kreditkartenkonto der Advanzia Bank ist nicht erlaubt, eventuell zu viel bezahlte Beträge werden umgehend zurücküberwiesen. Die Zinskosten fallen bei der Kreditkarte der Advanzia Bank deutlich höher als bei den Karten anderer Emittenten aus. Ungewöhnlich ist auch, dass die Sollzinsen bei Bargeldabhebungen um fast fünf Prozentpunkte höher als bei Kartenzahlungen sind.

Vorteilhaft ist bei der Kreditkarte der Luxemburger Bank, dass weder ein Jahresentgelt anfällt noch ein Auslandseinsatzentgelt zu zahlen ist. Selbst Bargeldabhebungen sind mit Ausnahme der Zinsberechnung ab dem Verfügungsdatum weltweit unentgeltlich möglich, sprich es gibt keine extra Automaten-Nutzungsgebühr im Ausland seitens Advanzia.

Ist die Nutzung der Teilzahlungsfunktion einer Kreditkarte sinnvoll?

Die Teilzahlungsfunktion der Kreditkarte lässt sich leicht aktivieren. Da die Bonitätsprüfung bereits vor der Ausstellung der Karte erfolgte, kann der Emittent den Antrag auf den teilweisen Ausgleich des Kreditkartenkontos kurzfristig bearbeiten. In der Regel ist eine schriftliche Teilzahlungsvereinbarung erforderlich, einige Kreditinstitute begnügen sich mit einer telefonischen Absprache.

Der Kreditkarten-Kredit ist in jedem Fall außerordentlich flexibel, da der Karteninhaber den Antrag auf die Teilzahlung jederzeit zurückziehen kann. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Ratenzahlungsvereinbarung aufrechtzuerhalten und dennoch nach Belieben das Kartenkonto vollständig auszugleichen oder eine höhere Rate als notwendig zu überweisen. Da die Bank die Abbuchung gemäß der vereinbarten Teilzahlung vornimmt, sind zusätzliche Zahlungen durch den Nutzer der Kreditkarte mittels einer Überweisung zu veranlassen.

Kreditkarten mit echtem Kreditrahmen und Ratenzahlungsmöglichkeit können ganz schön teuer werden…

Der Nachteil der Teilzahlungsfunktion bei Kreditkarten ist jedoch, dass für diese im Vergleich zu normalen Krediten überdurchschnittlich hohe Zinsen anfallen. Dies ist der Preis, wenn man über den Verfügungsrahmen der Kreditkarte einen längerfristigen „Ratenkredit“ verschafft, statt einen „normalen Ratenkredit“ bei der Bank zu beantragen. – Vielen Verbrauchern ist dieser erste Weg angenehmer; das wissen die Banken, und daran verdienen sie. Denn: Mit wenigen Ausnahmen sind die Sollzinsen auf dem Kreditkartenkonto deutlich höher als bei einem über das Girokonto abgewickelten Dispositionskredit. Die Mehrkosten steigen noch, wenn die Kosten einer Teilzahlung auf dem Kreditkartenkonto mit den Zinsen eines Ratenkredits verglichen werden. Aus diesem Grund ist die Ausnutzung des Zahlungszieles zwischen dem Einsatzdatum der Kreditkarte und der Fälligkeit der monatlichen Abrechnung sinnvoll, während die nicht vollständige Begleichung der Kartenabrechnung eine Ausnahme darstellen sollte. Von den hohen Sollzinskosten bestehen bei wenigen Kreditkarten wie bei der SunnyCard der Santander Bank Ausnahmen.

Kreditkarten vergleichen

Kreditkartenvergleich

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Jahresumsatz im Euroland: 2500 €
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 20.09.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net