Kreditkarten Check – Karten unter der Lupe

Kostenlose Kreditkarten (mit & ohne Girokonto)

Kreditkarte ohne Schufa (Prepaid, mit Guthaben)

Kreditkarten mit Status (Gold, Platin etc.)

Bonus-Kreditkarten (Punkte Prämien Rabatt)

Home » Wissenswertes rund um die Kreditkarte

Was muss man wissen / beachten, wenn man mit der Kreditkarte online Casino spielen will?

Kreditkarten-Ratgeber.de am 10. März 2021

Ob man Fan davon ist oder nicht – Fakt ist: Das Geschäft der Online Casinos boomt international. Es gibt national unterschiedliche Regulierungen, aber das Internet macht Onlinecasinos quasi für Jeden zugänglich. Da es bei „echten“ Online-Casinos auch um echtes Geld geht, stellt sich die Frage, wie man seinen Einsatz am besten einzahlt oder abbuchen lässt. Sicherlich unkompliziert ist die Variante, einfach seine Kreditkarte zu zücken, und den gewünschten Spielbetrag als Guthaben mittels VISA, MasterCard, Amex oder Diners hochzuladen. Allerdings – und auch weil es so einfach ist – sollte man einiges beachten.

Nicht zuletzt: Das Spielen in einem Online-Casino ist nicht wie das Spielen eines Videospiels. Es gibt echtes Geld und echte Einsätze, also müssen Sie auf das Kleingedruckte achten. Es liegt in Ihrer Verantwortung zu wissen, worauf Sie sich einlassen, bevor Sie sich für ein Konto anmelden.

Mit Kreditkarte online Casino spielen?! (© AdriaVidal / stock.adobe.com)

Mit Kreditkarte online Casino spielen?! (© AdriaVidal / stock.adobe.com)

Die wichtigsten Tipps beim online Spiel mit Kreditkarte

  1. Wenn Sie mit echtem Geld spielen wollen, vergewissern Sie sich, dass alle Kreditkarteninformationen korrekt und aktuell sind, bevor Sie eine Transaktion mit dem Casino versuchen.
  2. Kennen bzw. definieren Sie Ihre Glücksspielgrenzen. Wie viel Geld wollen und tatsächlich können Sie zum „Spielen“ benutzen? Setzen Sie niemals Geld ein, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können.
  3. Bedenken Sie Ihren Kreditrahmen auf der Karte. Welche regelmäßigen Abbuchungen / Belastungen auf der Karte laufen jeden Monat, und bleibt genug übrig vom gewährten Kreditrahmen, wenn Sie z.B. entscheiden 500 EUR für das Casinospielen hochzuladen?
  4. In dieser Übersicht wird z.B. darauf hingewiesen, dass bestimmte Glücksspiel-Angebote in Schleswig-Holstein nicht verfügbar sind. Die Regelungslage ist für Laien oft schwer zu durchschauen. Was darf man, wo? (Screenshot eines Teils der Webseite besteonlinecasinos.com am 05.03.2021)

    In dieser Übersicht wird z.B. darauf hingewiesen, dass bestimmte Glücksspiel-Angebote in Schleswig-Holstein nicht verfügbar sind. Die Regelungslage ist für Laien oft schwer zu durchschauen. Was darf man, wo? (Screenshot eines Teils der Webseite besteonlinecasinos.com am 05.03.2021)

    Sie sollten sich mit den lokal geltenden Regeln und Vorschriften vertraut machen, was Online-Glückspiels angeht. Diese können in Deutschland anders sein als in Österreich oder der Schweiz. Selbst in Deutschland unterscheiden sich die Regeln je nach Bundesland in Teilen; so sieht man zwar beispielsweise in der Übersicht unter www.besteonlinecasinos.com/kreditkarten/ verschiedene Anbieter mit (teilweise) europäischer Glücksspiellizenz aufgelistet, findet dann aber im Kleingedruckten z.B. Hinweise wie „Nicht in Schleswig-Holstein“ verfügbar.

  5. Vergewissern Sie sich immer, dass Sie die Auszahlungsrichtlinien Ihres Casinos kennen, bevor Sie sich bei ihm anmelden. Es gibt mitunter Unterschiede und Besonderheiten, die für Sie nicht ideal sein mögen, was die Auszahlung eventueller Gewinne oder nicht genutzter Guthaben angeht. Können Sie diese überhaupt auszahlen lassen, oder nur verspielen?! Wie schnell werden Guthaben wieder auf Ihre Kreditkarte transferiert. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kleingedruckte lesen, damit Sie wissen, worauf Sie sich einlassen.

TIPP: Wenn Sie ein Problem mit dem Glücksspiel haben, scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten! Nutzen Sie Angebote wie die Telefonberatung zu Glücksspielsucht der BZgA unter www.bzga.de/service/infotelefone/gluecksspielsucht/. – Online-Casinos sind sicher eine Art, sich zu entspannen und Spaß und „Nervenkitzel“ zu haben! Stellen Sie aber sicher, dass Sie sich bewusst sind, worauf Sie sich einlassen, dass Sie verantwortungsvoll spielen und dass Sie alle Regeln und Vorschriften befolgen.


Über das Bezahlen mit Kreditkarte in Onlinecasinos

  • Wenn Sie mit einer Debitkarte (Debit-MasterCard respektive Debit-VISA) zahlen, wird das Geld sofort von Ihrem Konto abgebucht.
  • Wenn Sie mit einer „richtigen“ Kreditkarte bezahlen, wird die Ausgabe in der Regel erst (bis zu) 30 Tage später von Ihrem Konto abgebucht / tatsächlich belastet.
  • Es empfiehlt sich gerade bei Glücksspiel NICHT, seine mit der Kreditkarte getätigten Ausgaben per Ratenzahlungsmodus „abzustottern“, siehe Kreditkartenschulden. Das wäre Glücksspiel auf Kredit – und das dürfte niemand als empfehlenswert und gesund erachten.
  • Je nach konkreten Geschäftsbedingungen der herausgebenden Bank (Karten-Emittent) sind Sie in mehr oder weniger umfangreichen Rahmen vor Missbrauch Ihrer Kartendaten geschützt. Zum Beispiel, wenn sich das seriös wirkende Onlinecasino als Nepp/Falle entpuppt oder Ihre Kartendaten durch einen Hack beim Anbieter öffentlich geworden sind und mit ihrer MasterCard oder VISA unerwartet „Schindluder“ getrieben wird.

Fazit

Online-Casinos sind vermutlich deutlich sicherer als kleine Online Shops von kleinen Einzelkaufleuten. Mit Glücksspiel wird online viel Geld verdient, und man darf davon ausgehen, dass die seriösen Platzhirsche viel Geld in Sicherheit und Stabilität ihrer System investieren und verhindern wollen, dass Kriminelle in ihre Systeme gelangen. Für den Laien dürfte es aber oft schwer nachzuvollziehen sein, ob und welcher Anbieter wirklich etabliert, legal und seriös ist. Insofern ist bei der Wahl ein sachlich-kritisches Auge zu werfen, bei wem man da Geld einzahlt. Wer auf Nummer Sicher gehen will, nutzt für derartige Onlineaktivitäten ggf. am besten eine Prepaid-Kreditkarte mit festem, vorab aufgeladenen Budget. Dies kann auch helfen zu verhindern, dass man im Glückspiel“rausch“ mehr Geld einsetzt, als man eigentlich wollte.

Und wenn ein seriöses Online-Casino dann sogar die Vorteile der 2-Faktor-Authentifizierung nutzt, um Ihr Kundenkonto vor unberechtigten Zugriffen zu schützen, ist auch das ein gutes und vertrauensförderndes Signal.


Lesen Sie auch auf dieser Website: