Kreditkarten Check – Angebote unter der Lupe

Kostenlose Kreditkarten (mit & ohne Girokonto)

Kreditkarte ohne Schufa (Prepaid, mit Guthaben)

Kreditkarten mit Status (Gold, Platin etc.)

Bonus-Kreditkarten (Punkte Prämien Rabatt)

Home » Bonus-Kreditkarten (Punkte Prämien Rabatt)

cardNmore MasterCard vorgestellt – Die Kreditkarte von Netto Marken-Discount inkl. Punkte-/Bonusprogramm

Kreditkarten-Ratgeber.de am 18. Dezember 2014

Die Netto-Kreditkarte CardNmore (Eigenschreibweise cardNmore) ist eine vom Lebensmittel-Discounter Netto Marken-Discount ausgegebene Kundenkarte mit Zahlungsfunktion. Dabei handelt es sich um das Unternehmen mit roter Schreibweise auf gelbem Untergrund. Dieses ist mit dem namensgleichen Handelsunternehmen, welches einen Hund als Symbol und die schwarze Schriftfarbe verwendet, nicht wirtschaftlich verbunden. Im weiteren Text ist mit Netto immer der Discounter mit roter Schrift auf gelbem Grund gemeint, ohne dass darauf ausdrücklich hingewiesen wird.

Netto cardNmoreDas große N in cardNmore bezeichnet sowohl die umgangssprachlich weitgehend übliche Aussprache des englischen Wortes and (und) als auch das Kürzel für Netto.

Für die Bestellung des Kartendoppels ist das Postident-Verfahren vorgeschrieben. CardNmore lässt sich im Internet auf den Homepages von Netto und Barclaycards beantragen, des Weiteren halten die Netto-Verkaufsstellen Antragsformulare für die Netto-Kreditkarte bereit.

Da es sich bei cardNmore um eine Kreditkarte mit echter Kreditfunktion handelt, müssen Antragsteller volljährig sein und über eine gute Schufa-Auskunft verfügen. Ein Gehaltsnachweis wird bei der Beantragung des cardNmore-Kartendoppels grundsätzlich nicht verlangt.

Punkte sammeln bei Netto und an anderen Stellen

Kunden können bei Netto mit dem Kartendoppel oder mit einer App für das Smartphone Punkte sammeln. Letztere lässt sich leicht über das Internet aktivieren. Wer nur über ein einfaches Mobiltelefon verfügt, hat in Netto-Verkaufsstellen mit Ausnahme des Kartendoppels cardNmore keine Möglichkeit zum Punktesammeln, da der Discounter bislang keine alternative Kundenkarte ohne Zahlungsfunktion anbietet.

cardNmore: Das Bonusprogramm vom roten Netto Marken-Discount läuft via Smartphone App und das in Verbindung mit Barclaycard herausgegebene Kartendoppel aus MasterCard Kreditkarte und Maestro-/EC-Karte (Screenshot www.netto-online.de/cardNmore/cardNmore_Landingpage.chtm am 18.12.2014)

cardNmore: Das Bonusprogramm vom roten Netto Marken-Discount läuft via Smartphone App und das in Verbindung mit Barclaycard herausgegebene Kartendoppel aus MasterCard Kreditkarte und Maestro-/EC-Karte (Screenshot www.netto-online.de/cardNmore/cardNmore_Landingpage.chtm am 18.12.2014)

Bei jedem Einkauf wird ein Punkt je Euro Umsatz gutgeschrieben. Wenn Kunden den Betrag als Gutschein ausgezahlt bekommen möchten, erhalten sie einen solchen im Wert von zwanzig Euro für 4.000 Punkte. Der rechnerische Rabatt von 0,5 Prozent fällt in Wirklichkeit geringer aus, da nur volle Euro-Beträge bepunktet werden. Bei Sachprämien ist der Wert eines Punktes teilweise höher. Eine genaue Angabe ist nicht möglich, da kein direkter Zusammenhang zwischen dem Punktewert und dem gewöhnlichen Verkaufspreis einer Sachprämie besteht. Der Punktekatalog ist auf der Homepage von Netto einzusehen, die Einlösung erfolgt ebenfalls online.

Das Kartendoppel cardNmore von Netto

CardNmore besteht aus zwei Karten. Die Maestro Card dient zum Bezahlen bei Netto und kann auch wie eine Bankkarte bei zahlreichen weiteren Geschäften verwendet werden. Punkte erhält der Besitzer bei ihrem Einsatz jedoch ausschließlich für Einkäufe bei Netto. Die Netto Mastercard-Kreditkarte dient hingegen zum weltweiten Zahlen und führt zu einer Punktevergabe bei jedem Einsatz. Der Discounter Netto gibt die beiden Karten in Kooperation mit dem Unternehmen Barclaycards aus.

Die Netto Kreditkarte verfügt über eine eigene IBAN und kann somit auch zum Empfangen von Zahlungen auf einfache Art verwendet werden. Das ist nicht bei allen Kreditkarten der Fall, teilweise sind Fremdüberweisungen vertraglich ausgeschlossen oder über nur über ein kompliziertes Verfahren möglich, indem als Konto die Bankverbindung des Emittenten und die Kreditkartennummer zur Zahlungszuordnung als Verwendungszweck angegeben werden muss.

Karteninhaber können Guthaben auf ihrem Kreditkartenkonto unterhalten, welches mit der folgenden Abrechnung verrechnet wird.

Barclaycard.de: Die Netto-Kreditkarte bzw. das Netto cardNmore Karten-Doppel aus MasterCard und Maestro-Card lässt sich auch direkt bei Barclay beantragen (Screenshot www.barclaycard.de/netto09/ am 18.12.2014)

Barclaycard.de: Die Netto-Kreditkarte bzw. das Netto cardNmore Karten-Doppel aus MasterCard und Maestro-Card lässt sich auch direkt bei Barclay beantragen (Screenshot www.barclaycard.de/netto09/ am 18.12.2014)

Vorteilhaft für Kunden ist, dass die Abrechnung der CardNmore-Kreditkarte erst einen Monat nach ihrer Zustellung fällig wird. Somit verlängert sich der vom Belastungsdatum und dem Abrechnungszeitpunkt maximal mögliche Zahlungsaufschub von einem Monat auf zwei Monate – vgl. hierzu auch unseren Artikel zu Kreditkarten mit echter Kredit-Funktion. Das gilt bei cardNmore nicht nur für Kreditkartenzahlungen, sondern auch für den Einsatz der Maestro Card.

Ausgehende Überweisungen sind mit der cardNmore-Kreditkarte möglich, aber mit derart hohen Kosten verbunden, dass sich die Verwendung des normalen Girokontos anbietet.

Die Teilzahlung ist gegen den bei Kreditkarten üblichen hohen Zinsaufschlag möglich. Anders als bei vielen Mitbewerbern können Inhaber der cardNmore wählen, ob sie eine Einzugsermächtigung für die monatliche Kreditkartenabrechnung erteilen oder diese überweisen. Da bei einer verspäteten Überweisung Zinsen ab dem Tag des Karteneinsatzes und nicht erst ab dem Fälligkeitsdatum anfallen, ist die Einzugsermächtigung vorzuziehen. Bei der Vereinbarung der Teilzahlung bucht der Emittent lediglich zwei Prozent des Saldos, mindestens aber fünfzehn Euro ab. Abweichende Vereinbarungen sind in Verbindung mit der Einzugsermächtigung nicht möglich, der Karteninhaber kann aber jederzeit zusätzliche Überweisungen leisten.

Für das Kartendoppel cardNmore ist kein Jahresentgelt zu entrichten. Zudem erhält jeder Karteninhaber auf Wunsch bis zu zwei ebenfalls kostenlose Partnerkarten. Weitere Entgelte lassen sich nicht auf der Homepage von Netto, sondern nur auf der Webseite von Barclaycards finden.

Das Auslandseinsatzentgelt beläuft sich auf 1,99 Prozent einer außerhalb der Eurozone getätigten Kreditkartenzahlung. Für Barabhebungen ist ein Entgelt von vier Prozent der Summe, mindestens aber 4,95 Euro zu entrichten. Das gilt nicht nur für Abhebungen mit der Mastercard, sondern auch für Bargeldverfügungen mittels der Maestro-Karte von cardNmore. Über eventuelle Guthabenzinsen gibt das Preis- und Leistungsverhältnis der Bank keine Auskunft.

Ist das Kartendoppel cardNmore sinnvoll?

Wer regelmäßig bei Netto einkauft und keine weitere Mastercard besitzt, findet mit cardNmore ein günstiges Angebot für eine Kreditkarte ohne Jahresentgelt. Schade ist, dass Netto Kunden ohne Smartphone keine schlichte Kundenkarte als alternative Möglichkeit zum Punktesammeln anbietet, sodass diese entweder auf den möglichen Rabatt verzichten oder sich das cardNmore-Kartendoppel anschaffen müssen.

Der Besitz von mehr als einer Mastercard-Kreditkarte ist möglich und kann wegen unterschiedlicher Bonussysteme durchaus sinnvoll sein. Bei der Berechnung des Score-Wertes durch die Schufa führt der Besitz von mehr als zwei Kreditkarten offensichtlich zu einer Abwertung, sodass daraus höhere Kosten bei Krediten mit einer bonitätsabhängigen Verzinsung resultieren. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, jedes Angebot für eine kostenlose Kreditkarte anzunehmen, auch wenn Neukunden bei einem mit der jeweiligen Karte verbundenen Bonussystem häufig attraktive Startpunkte erhalten. Diese werden auch für die Beantragung des cardNmore-Kartendoppels vergeben, wobei sich die Anzahl der Sonderpunkte häufig verändert und zudem auf der Netto-Homepage und der Barclaycards-Webseite nicht immer identisch ausfällt. Es lohnt sich somit, vor der Kartenbeantragung zu prüfen, welche der beiden Seiten aktuell die meisten Begrüßungspunkte anbietet.

Kreditkarten vergleichen

Kreditkartenvergleich

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Jahresumsatz im Euroland: 2500 €
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 20.09.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net