Kreditkarten Check – Angebote unter der Lupe

Kostenlose Kreditkarten (mit & ohne Girokonto)

Kreditkarte ohne Schufa (Prepaid, mit Guthaben)

Kreditkarten mit Status (Gold, Platin etc.)

Bonus-Kreditkarten (Punkte Prämien Rabatt)

Home » Kreditkarten im Vergleich

Preisvergleich bei Kreditkarten – was ist besonders wichtig?

Kreditkarten-Ratgeber.de am 31. Januar 2013

Wer im Internet einkaufen möchte, kann dies international am besten mit einer Kreditkarte erledigen – doch für welches Exemplar sollte sich der geneigte Käufer entscheiden? Allein in Deutschland gibt es einen unüberschaubaren Dschungel an unterschiedlichen Kreditkarten, und jeder Anbieter bietet eigene Vor- und Nachteile. Der folgende Artikel klärt daher, welche Merkmale und Aspekte bei einem Preisvergleich besonders wichtig sind.

Preisvergleich Kreditkarten (© PeJo / Fotolia))

Ein Preisvergleich unter den Angeboten für Kreditkarten macht Sinn (© PeJo / Fotolia)

Vergleich von Kreditkarten – ist günstiger immer besser?

Viele Dienstleister preisen ihre Kreditkarten mit Adjektiven wie kostenlos, zinsfrei oder ähnlichen Versprechungen an. Dies mag in vielen Fällen sogar stimmen, allerdings sind diese kostenlosen Kreditkarten häufig an bestimmte Bedingungen geknüpft, die dann dafür sorgen, dass es mit dieser Kostenfreiheit nicht weit her ist. Es gilt daher unter anderem auf folgende Aspekte zu achten:

• Der Mindestumsatz
Einige Kreditkartenanbieter verlangen vom Inhaber der Karte einen gewissen monatlichen oder jährlichen Mindestumsatz. Das heißt, dass der Inhaber beispielsweise 200 Euro pro Monat (fiktives Beispiel) über seine Kreditkarte bezahlen muss, um die angepriesene Kostenfreiheit zu genießen. 200 Euro ausgeben, nur damit dann wiederum Geld gespart werden kann – das ergibt nicht viel Sinn. Dieser Punkt ist häufig nur im Kleingedruckten zu finden und sollte nicht übersehen werden.

• Gebühren für die Bargeldabhebung
Mit einer Kreditkarte kann an den allermeisten Bankautomaten auf der ganzen Welt auch Geld vom eigenen Konto abgehoben werden. Die Gebühren dafür werden meist in Prozenten ausgedrückt, 2,5 % pro Abhebung etwa sind ein verbreiteter Wert. Wer also beispielsweise 100 Euro vier Mal im Monat abhebt, muss pro Jahr allein für diese Gebühren schon 120 Euro bezahlen. Von den vermeintlich niedrigen Prozentwerten darf man sich also nicht blenden lassen. Hier haben wir übrigens eine Auswahl von Kreditkarten zusammengestellt, mit denen man im Ausland kostenlos am Automaten Geld abheben kann.

• Reisende müssen aufpassen
Die erwähnten Gebühren für das Abheben von Bargeld oder auch allgemeine Zahlungen im Ausland, die ohne Bargeld durchgeführt werden, können erheblich von den Gebühren im Inland abweichen. Wer privat oder geschäftlich viel in der Welt unterwegs ist, sollte sich also um eine Kreditkarte bemühen, die im Ausland identische oder nur leicht erhöhte Gebühren pro Zahlung verlangt. Das sind meist die international bekannten Modelle, sehr „deutsche“ Dienstleister, die eigentlich nur hierzulande verbreitet sind, messen diesem Punkt meistens keine große Bedeutung bei und verlangen dementsprechend hohe Gebühren.

• Versteckte Kosten
Im herkömmlichen Sinn gibt es bei Kreditkarten keine versteckten Kosten, die für den zukünftigen Inhaber der Karte nicht vorher einsehbar sind. Allerdings sind die Verträge teilweise sehr lang und ausführlich und mit Fachwörtern gespickt. Alle Informationen sind also vorhanden, nur können sie unter Umständen nicht richtig ausgewertet werden. Hier empfiehlt es sich, jemanden mit der Durchsicht der Konditionen zu beauftragen – ein Freund oder Bekannter bei einer Bank wäre natürlich ideal –, da Laien die einzelnen Punkte mitunter nur schwer vollständig erfassen können.

Wo vergleiche ich Angebote und Preise für Kreditkarten?

Jetzt wissen wir zwar, auf was es bei Kreditkarten größtenteils ankommt – aber wie finden wir den passenden Vergleichsrechner? Wir selbst bieten auf dieser Website ja bereits einen Rechner für den Kreditkarten-Kosten-Vergleich an. Um uns jedoch nicht nur mit unserem eigenen Kartenrechner zu schmücken, stellen wir Ihnen im folgenden auch einige weitere, gute Alternativen zum Kartenvergleich vor. Diverse Finanzportale oder auch einige bekannte Tageszeitungen haben ebenfalls gute und vertrauenswürdige Vergleichsrechner auf ihren Websites implementiert.

Kreditkarte vergleichen bei FOCUS MONEY

Darunter fällt etwa der komfortable Rechner auf http://kreditkarte.focus.de/fol. Das Angebot des renommierten FOCUS MONEY Magazins ist insofern empfehlenswert, als dass der Anwender hier sehr viele Feinjustierungen gemessen an den eigenen Ansprüchen vornehmen kann. Einige möchten eine niedrige Jahresgebühr, anderen wiederum ist es wichtiger, dass Bargeld kostenlos abgehoben werden kann. Nachdem alle Parameter definiert wurden, gibt dieser Rechner sehr verlässliche Informationen über die besten Anbieter von Kreditkarten aus.

FOCUS MONEY ONLINE Kreditkarten-Vergleich (Screenshot http://kreditkarte.focus.de/fol am 31.01.2013)

FOCUS MONEY ONLINE Kreditkarten-Vergleich (Screenshot http://kreditkarte.focus.de/fol am 31.01.2013)

Kreditkarten-Vergleich von Süddeutsche.de

Ein weiterer zuverlässiger Vergleich kann beim Internetauftritt der Süddeutschen Zeitung unter http://biallo.sueddeutsche.de/tz/sueddeutsche2/Kreditkarten/Kreditkartenrechner.php abgerufen werden. Dieser funktioniert ähnlich wie der Vergleich beim Focus und ist ebenfalls als komplett seriös einzustufen.

Süddeutsche: Kreditkarte Vergleich (http://biallo.sueddeutsche.de/tz/sueddeutsche2/Kreditkarten/Kreditkartenrechner.php am 31.01.2013)

Süddeutsche: Günstigste Kreditkarte im Vergleich finden (http://biallo.sueddeutsche.de/tz/sueddeutsche2/Kreditkarten/Kreditkartenrechner.php am 31.01.2013)

Kreditkarten-Vergleich von Preisvergleich.de

Sehr übersichtlich finden wir auch den Kreditkarten-Preisvergleich unter www.preisvergleich.de/finanzen/kreditkarte. Einfach bei Preisvergleich.de den geschätzten Jahresumsatz mit der Karte eingeben, zwischen den Anbietern VISA / MasterCard / American Express wählen, ggf. einen Kartenstatus wie „Nur Gold- und Platinkarten“ festlegen und dann auf „Neu berechnen“ klicken. Schon konnten wir in unserem „Kreditkartenvergleich-Test“ 6 goldene VISAs inkl. Gebührenangabe ermitteln. Immerhin 7 Kreditkartenangebote zum Filter „VISA / Prepaid (schufafrei)“ konnten wir in einer zweiten Test-Runde ermitteln: Die LBB Prepaid-Kreditkarte (VISA), die payango Prepaid-Kreditkarte „CristalCard“, die Wüstenrot direct Visa Prepaid, die ADAC Finanzdienste „ADAC ClubmobilKarte“, die PAYANGO Card, die payango KisCard und die payango ExplorerCard. Das kann sich sehen lassen.

Preisvergleich Kreditkarten: 7 Prepaid VISA-Cards konnten wir auf Preisvergleich im Test ermitteln (Screenshot www.preisvergleich.de/finanzen/kreditkarte am 31.01.2013)

Preisvergleich Kreditkarten: 7 Prepaid VISA-Cards konnten wir auf Preisvergleich im Test ermitteln (Screenshot www.preisvergleich.de/finanzen/kreditkarte am 31.01.2013)

Weitere Vergleichsmöglichkeiten für VISA, MasterCard & Co

Andere Anlaufstellen für den Interessenten einer neuen VISA-Card, MasterCard-Kreditkarte oder gar American Express sind unter anderem unter www.financescout24.de/geldanlage-banking/kreditkarte.aspx, www.kreditkarte-preisvergleich.de oder unter www.preisvergleich-kreditkarten.info zu finden.

Für welche Kreditkarte entscheide ich mich?

Diese Entscheidung sollte stets nach dem eigenen Bedarf getroffen werden. Kostenlose Bargeldabhebung in Südkorea – ja, das ist praktisch, aber gleichzeitig völlig bedeutungslos, wenn der Inhaber der Karte niemals dieses Land besucht. Die passende Karte sollte immer nur nach den eigenen Bedürfnissen ausgewählt werden und nie danach, was die Werbung empfiehlt. Natürlich wollen die Kreditinstitute möglichst umfassende Angebote verkaufen, da diese naturgemäß den höchsten Gewinn einbringen. Ob das für den Kunden aber auch immer das tatsächlich sinnvollste Angebot ist, dürfte höchst zweifelhaft sein.

Preisvergleich bei Kreditkarten: Zusammenfassung

Es ist nicht besonders schwer, die passende Kreditkarte für die eigenen Angebote zu finden – wenn man weiß, was man braucht. Es kann zwar mühselig sein und eine gewisse Zeit dauern, bevor das wirklich perfekte Angebot gefunden wird, aber diese Zeit kann später bedeuten, dass unter Umständen dreistellige gesparte Beträge pro Jahr auf dem Papier stehen. Geduld beim Kartenvergleich und der Kartenauswahl genießen also oberste Priorität beim Erwerb einer Kreditkarte.


VIDEO zum Thema KREDITKARTENVERGLEICH von comparisCH: „MasterCard, Visa Card oder kostenlose Kreditkarte. Welche ist die Günstigste?“ (www.youtube.com/watch?v=OooHM2m7-Lg)

Kreditkarten vergleichen

Kreditkartenvergleich

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Jahresumsatz im Euroland: 2500 €
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 21.09.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net