Kreditkarten Check – Karten unter der Lupe

Kostenlose Kreditkarten (mit & ohne Girokonto)

Kreditkarte ohne Schufa (Prepaid, mit Guthaben)

Kreditkarten mit Status (Gold, Platin etc.)

Bonus-Kreditkarten (Punkte Prämien Rabatt)

Home » Kreditkarten Check - Karten unter der Lupe

BMW Kreditkarten: BMW Premium Card Gold vs. BMW Premium Card Carbon

Kreditkarten-Ratgeber.de am 12. Oktober 2014

Die Marke BMW ist unter deutschen Autos eine der wohl bekanntesten. Es ist die deutsche Edelmarke, die neben Mercedes in die meisten Länder der Welt exportiert wird. Dazu passt es, dass man hier von den Autobanken die wohl edelsten Karten mit den besten Leistungen bekommt. Für einen vergleichbar sehr hohen Preis bekommt man nämlich die Gold- und Carbonkarten, die von BMW exklusiv für ihre Kunden gesichert werden. Aber besonders aufgrund der hohen Preise muss natürlich genau geprüft werden, ob sich diese Karte für die Nutzer lohnt.

BMW Premium Card Gold - Details unter bmwbank.de

BMW Premium Card Gold – Details unter bmwbank.de

Was bieten die beiden Premium Karten von BMW?

So wie BMW eine der edelsten Marken für Autos in Deutschland ist, bewegt man sich auch mit den beiden BMW Kreditkarten im obersten Niveau. Das sieht man schon daran, dass es sich hier nicht etwa um eine der verbreiteten VISA- oder MasterCards handelt. Der Partner für die BMW Premium Karten ist American Express.

Was auf der einen Seite für eine besonders hochwertige Marke steht, kann auf der anderen Seite ein ziemliches Problem bei der Bezahlung in Deutschland sein. Im Gegensatz zu Amerika und Asien ist die American Express in Deutschland bis heute nicht sehr verbreitet. Allerdings steigt die Akzeptanz in den letzten Jahren deutlich und besonders im hohen Preissegment hat sich American Express als eine interessante Alternative präsentiert. Man sollte sich also nicht schon vom Kartenpartner abhalten lassen. Im Gegenteil – schon die Vorteile von American Express selbst können sich bei den Leistungen zu einem deutlichen Plus entwickeln.

Die Premium Karten von BMW sind nicht exklusiv für Kunden der Automarke zu erhalten. Auch die Bank des bayrischen Motorenherstellers führt einige eigenständige Angebote, die damit für alle Kunden interessant sein können. In diesem speziellen Fall lohnt es sich aber, wenn man auch Kunde bei BMW ist. Viele Leistungen beziehen sich nicht alleine auf die Möglichkeiten, die man so mit einer Kreditkarte hat, sondern auch auf die Verbindung mit dem eigenen BMW.

Die BMW Premium Card Carbon (American Express) - weitere Infos unter bmwbank.de

Die BMW Premium Card Carbon (American Express) – weitere Infos unter bmwbank.de

Die Unterschiede zwischen den beiden Karten

Die BMW Bank ist ein exzellenter Partner im Premium-Segment. Durch enge Verbindungen zu Partnern auf der gesamten Welt hat man mit einer Verbindung zu der Bank viele Leistungen, die hier vollkommen exklusiv zu erhalten sind. Auch das Bonusprogramm der Bank spricht für sich und wird alleine durch die Umsätze gefüttert, die man mit einer solchen Karte hat. Auch der Service bei der Mobilität ist einmalig und bietet besonders beim Besitz von einem BMW Dinge an, die man sonst nicht bekommen würde.

Nun muss man sich nur noch für eine der beiden Karten entscheiden. Sie unterscheiden sich schon beim Vergleich der Kreditkarten-Preise sehr deutlich:

  • Die Premium Card Gold gibt es für 125 Euro im Jahr und ist im ersten Jahr komplett beitragsfrei.
  • Die Premium Card Carbon gibt es hingegen für 500 Euro im Jahr, was natürlich für eine Karte dieser Art sehr hohen Kosten sind.

Welche Leistungen erhält man bei beiden Karten?

  • Verschiedene Premiumdienste wie ein 24-Stunden-Service oder ein weltweiter Hilfsdienst sind die Basics. Außerdem gibt es einen Lifestyle Service, der bei der Buchung von Tickets bei Events hilft.
  • Versicherungen sind beiden Paketen umfangreich vorhanden. So gibt es eine Versicherung für Reisen in das Ausland oder für die Nutzung von einem Mietwagen.
  • Vorteile bei Kooperationspartnern sorgen für Rabatte. Dazu gibt es die Mitgliedschaft im Prämiensystem. Für jeden Euro Umsatz werden Punkte angesammelt, die sich in Prämien umwandeln lassen.
  • Zuletzt gibt es auch noch die klassischen Leistungen für das Internet. Eine sichere Bezahlung gehört dazu und Hilfe bei Betrug oder bei anderen Dingen, die bei der Nutzung der Karte passieren können.

Der erwähnte Lifestyle-Service mag auf den ersten Blick wie eine unnötige Dienstleistung wirken, kann das Leben aber deutlich erleichtern. So kann man zum Beispiel die verschiedenen Buchungen für den Abend – ob nun Restaurant oder Tickets – einfach erledigen lassen. Ähnliches gilt für die Nutzung vom Reiseservice, der bei der Buchung von Reisen in die gesamte Welt hilft. Das sind aber nur die Basics. Wirklich interessant wird es bei den Leistungen der Carbon Card von BMW:

  • Im Carbon Segment werden die Versicherungen noch einmal erweitert. So gibt es zusätzlich eine Versicherung für den Reiserücktritt. Außerdem gibt es eine Versicherung für das Reisegepäck.
  • Der Concierge Service bietet umfassende Beratung und Assistenz für das eigene Leben. Von der Reservierung für das Restaurant bis hin zur Planung des eigenen Kalenders kann alle erledigt werden. Der Dienst ist eine wirkliche Hilfe für beschäftigte Menschen und wird exklusiv für die Kunden erledigt.
  • Der Priority PassTM erlaubt den Zugang zu VIP-Lounges auf Flughäfen und an anderen Orten. Zusätzlich gibt es auch einen Parkservice für die größten deutschen Flughäfen.

Mit der Carbon Card erhält man also nicht nur exklusive Vorteile durch die Kombination von American Express und BMW, sondern auch noch eine gute Unterstützung für das eigene Leben. Besonders Reisende haben viele Vorteile durch die unterschiedlichen Leistungen. Es bleibt aber die Frage, ob die hohen Kosten und die bisher mangelnde Akzeptanz von American Express nicht zu große Nachteile sind.

BMW Kreditkarten von American Express im Vergleich - Screenshot www.bmwbank.de/bmw-premium-cards/kreditkarte-uebersicht.html am 12.10.2014

BMW Kreditkarten von American Express im Vergleich – Screenshot www.bmwbank.de/bmw-premium-cards/kreditkarte-uebersicht.html am 12.10.2014

Können die BMW Kreditkarten empfohlen werden?

Betrachtet man die mitunter hohen Kosten für die Jahresgebühr, kann man natürlich ins Grübeln kommen. Allerdings muss man festhalten, dass BMW mit den Karten beinahe einzigartige Angebote zur Verfügung stellt. Besonders in der Kombination mit einem Wagen und dem Service, der viele tägliche Aufgaben aus dem Leben abnehmen kann, erhält man hier eine echte Assistenz.

American Express selbst bietet ähnliche Angebote an, die lohnenswert sind, wenn man nicht selbst über ein Auto des Herstellers verfügt. Für alle anderen Besitzer sind die entsprechenden Karten aber eine gute Ergänzung. Wer viel unterwegs ist, bekommt eine gute Unterstützung und die Versicherungen und Prämien durch BMW sind fair und rechtfertigen den hohen Preis der Karte. Unter den richtigen Umständen könnte dies also eine der besten Karten im Premium-Segment sein.

Für einen „Normalverbraucher“ mit einfachen Ansprüchen an eine Kreditkarte primär als Zahlungsmittel ist das Angebot der BMW Kreditkarten aber sicher eine Nummer zu hoch angesiedelt. Aber das nehmen BMW und AmEx sicher bewusst in Kauf und setzen auf die Magie des „Premiums“. Wer schon einen üppigen 7er BMW sein eigen nennt, mag seine Brieftasche sicher gern auch mit einer „Carbon-Kreditkarte“ noch potenter werden lassen.